Memento Mori

Der lateinische Vergänglichkeitsspruch „Sei dir der Sterblichkeit bewusst“, ist in Zeiten der Corona Krise aktueller denn je. Im dunklen Jahrhundert haben schwere Missstände das kirchliche Leben moralisch auf einen Tiefpunkt sinken lassen. Die Gegenbewegung zu Beginn des Hochmittelalters wurde durch Askese eingeleitet. Auch der gegenwärtige Schock könnte heilsam sein, um zu einem Neuanfang in eine …

Staatshilfe für die AUA

Die Message Control des Bundeskanzlers Sebastian Kurz im Zusammenhang mit der Unterstützung in der Corona-Krise lautet: „Koste es, was es wolle, um österreichische Arbeitsplätze zu retten.“ Das klingt beruhigend, entspricht jedoch nicht der Realität. Die Hilfsbereitschaft des Staates endet mit seiner Kreditfähigkeit. Das heißt., dass dieser in der Lage sein muss, die aufgenommenen Schulden auch …

Die Corona Lüge

Das wirtschaftliche Ergebnis der Corona-Krise auf den Punkt gebracht: Wer gesund ist, dem wird geholfen, wer Schwierigkeiten hat, bleibt auf der Strecke. Die Bundesregierung verlautbart seit Wochen mantramäßig, dass sie Maßnahmen beschließt, die vor allem jene unterstützen sollen, die von der Krise besonders betroffen sind. Das klingt vernünftig, die Realität schaut jedoch anders aus. Sowohl …

Das Trilemma der Corona Krise

                                               Das Trilemma der Pandemie:                                                               Humanität                                     Wohlstand                                  Demokratie                                  Covid-19 zwingt uns zu Entscheidungen, die die Grundlage unserer Gesellschaftsordnung verändern. Die Politik muss in dieser existenziellen Krise eine Abwägung von Gütern vornehmen und den Menschen mitteilen, dass ein monatelanger Lockdown nicht ohne gravierende Folgen für die Allgemeinheit möglich ist. Notwendig ist …

Hypo: Die Abrechnung

Für die Politik war die Causa Hypo eine historische Chance für eine Abrechnung und für die Medien das Dauerthema in der Berichterstattung. Beiden gemeinsam war das Ziel der Skandalisierung, wenngleich aus unterschiedlichen Gründen: Die Politik hatte noch eine offene Rechnung mit dem verstorbenen Landeshauptmann Haider, und in den Medien wurde staccato-mäßig auf das Kreditinstitut eingeschlagen. …

Zwei Paar Schuhe

Der Immobilieninvestor Franz Peter Orasch hat seinen Plan für die Nutzung des Messestandortes in Klagenfurt veröffentlicht: Die Errichtung eines Urban Science Parks um 520 Millionen Euro in den nächsten fünf bis zwölf Jahren. Die 4 Säulen des Megaprojektes: Innovations- und Forschungscampus, Office-Park, Wohnpark und ein Congresscenter (KAC-Arena). Und am Standort Flughafen wird ein hypermodernes Messezentrum …

Der Mietkaiser

Vor kurzem hat die Gesundheitsreferentin Beate Prettner im Zusammenhang mit dem Krankenhaus Spittal/Drau eine Jubelmeldung veröffentlicht: Nach langen Verhandlungen mit der Familie Samonigg ist es ihr gelungen, ein Modell zu kreieren, welches Geschichte schreiben wird. Wenn Politiker so ins Schwärmen kommen, ist Vorsicht angebracht. Zur Prettner‘ischen Offenbarung: Das Public Private Partnership-Modell sieht vor, dass das …

Kärntner Flügel

Jetzt wurden aufgrund der Beharrlichkeit der Opposition Teile der Verträge, die im Zusammenhang mit der Privatisierung des Klagenfurter Flughafens abgeschlossen wurden, veröffentlicht. Das Ergebnis für den Steuerzahler: Schlimmer als es zu befürchten war! Weder das Land Kärnten noch die Landeshauptstadt haben einen Cent erhalten. Im Gegensatz dazu hat die Lilihill Capital Beteiligung GmbH, die neue …

Der Vergleich macht Sie sicher

Einleitend zur Klarstellung: Dass die öffentliche Hand nicht mehr das Schicksal des Klagenfurter Flughafens bestimmt, ist ein Segen. In der Vergangenheit hat sie unter Beweis gestellt, dass sie nicht in der Lage ist, ein Unternehmen zu führen. Die Art und Weise jedoch, wie die Privatisierung erfolgte, ist ein Fluch. Das ist allein dem Versagen der …

Schwarz auf Weiss

Alois Schwarz war jahrelang als Bischof der Diözese Gurk – Klagenfurt eine anerkannte Autorität und bei den Menschen durchaus beliebt. Jetzt haben seine ehemaligen Wegbegleiter schwere Vorwürfe gegen das sogenannte “System Bischof Schwarz“ erhoben. In einer eilig einberufenen Pressekonferenz hat der interimistische Leiter der Diözese Engelbert Guggenberger trotz einer anderslautenden Weisung aus Rom das Ergebnis …